Es ist mehr als ein Jahr her, seit der Veröffentlichung des Tutorials NGINX + PHP-FPM + … Damals war das Ziel eine lauffähige PHP-NginX Installation auf die Beine zu stellen. Nachteil dieser Variante ist natürlich das umständliche Aktualisieren der Umgebung. In Verbindung mit dem Artikel NginX PPA unter 10.04 LTS (Lucid) kann man dies auch delegieren. Die Installation von PHP-FPM via PPA ist der logische nächste Schritt.

Quickshot

add-apt-repository ppa:nginx/php5

Kommt es hierbei zu einem Fehler bzgl. add-apt-repository muss vorher das entsprechende Paket installiert werden.

apt-get install python-software-properties

 

Ausführlich

Schlüsselmacher

Es gilt auch hier, den Sourcen von PPA zunächst die Legitimation zu erteilen. Dazu den Fingerprint auf https://launchpad.net/~nginx/+archive/php5 holen und den GPG-Schlüssel lokal hinzufügen.

sudo apt-key adv --recv-keys --keyserver keyserver.ubuntu.com 8B3981E7A6852F782CC4951600A6F0A3C300EE8C

Der Server sollte das in etwa mit folgenden Rückgabewerten quittieren (dies gilt auch für den ‘Quickshot’)

Executing: gpg --ignore-time-conflict --no-options --no-default-keyring --secret-keyring /etc/apt/secring.gpg --trustdb-name /etc/apt/trustdb.gpg --keyring /etc/apt/trusted.gpg --primary-keyring /etc/apt/trusted.gpg --recv-keys --keyserver keyserver.ubuntu.com 8B3981E7A6852F782CC4951600A6F0A3C300EE8C
gpg: requesting key C300EE8C from hkp server keyserver.ubuntu.com
gpg: key C300EE8C: "Launchpad Stable" not changed
gpg: Total number processed: 1
gpg:              unchanged: 1

Sourcen hinzufügen

Nur den Schlüssel hinzufügen langt nicht. Unter /etc/apt/sources.list müssen noch die Server eingetragen werden von denen die Pakete geladen, bzw. zur Verfügung gestellt werden.

deb http://ppa.launchpad.net/nginx/php5/ubuntu lucid main
deb-src http://ppa.launchpad.net/nginx/php5/ubuntu lucid main

Ziellinie

Mit apt-get update befindet man sich bereits auf der Ziellinie.

apt-cache show php5-fpm
php5-fpm - server-side, HTML-embedded scripting language (FPM-CGI binary)

Nachteile

Ich möchte kurz auf die Nachteile dieser Variante zu sprechen kommen, denn gerade erst wurde diese Anleitung fertig gestellt, da gehen auch schon die PPA Packages für PHP5-FPM offline. Dies kann natürlich den Weg zu regelmäßigen Updates empfindlich stören, ist man doch dem Maintainer der PPA (hilflos) ausgeliefert. Abhilfe schafft hier eigentlich (doch) nur eine aktuelle Distribution zu verwenden, die die Pakete bereits beinhaltet. Unter Umständen eben auf Kosten einer LTS Variante. Oder aber wieder selbst Hand anlegen und Kompilieren.

Der Artikel Nginx + PHP-FPM + … wird daher – mehr oder weniger regelmäßig – von mir überarbeitet.
Getagged mit
 
Über den Autor

chris

Administrator und Systemarchitekt mit Passion.

One Response to NginX PPA und PHP-FPM PPA

  1. chris sagt:

    Es gibt auch die Möglichkeit mit DotDeb anstelle von PPA zu arbeiten. Umfassende Informationen wie das zu bewerkstelligen ist findet man hier:
    http://www.howtoforge.com/installing-nginx-with-php-5.3-and-php-fpm-on-ubuntu-lucid-lynx-10.04-without-compiling-anything

    Cheers Chris!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 5 = null

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>